Pressemitteilung

Verbandsklagerecht der Naturschutzverbände PresseübersichtAVN-Veranstaltung "A44 - Eine Region verändert sich!?"

Kassel, 04.12.2003


AVN begrüßt Suche nach Kompromissen bei A44-Planung

Die Aktionsgemeinschaft Verkehr Nordhessen (AVN) begrüßt die vom Amt für Straßen- und Verkehrswesen eingeleitete Suche nach Kompromissen bei der A44-Planung. „Es besteht nunmehr die Chance in einen sachlichen Dialog einzutreten“, kommentiert AVN-Sprecher Klaus Schotte die aktuelle Präsentation eines externen Moderatorenteams.

Auf die vielfältigen Schwierigkeiten, die durch die Autobahntrasse entstanden sind, haben die AVN und ihre Mitgliedsorganisationen frühzeitig und kontinuierlich hingewiesen. Zuletzt sind diese Argumente durch ein Gutachten hinsichtlich der Beeinträchtigung europäischer Schutzgebiete bestätigt worden.

Die Beauftragung der Moderatoren bedeutet eine Abkehr der bisher lautstark verkündeteten Postion eine „wasserdichte“ A44-Planung vorgelegt zu haben. Die Probleme sind nun offenkundig so groß, dass sich das ASV Eschwege professioneller Hilfe bedienen muß.

Sollte es in dem Moderationsverfahren lediglich darum gehen die gewählte Trasse durchzusetzen, hätte sich das ASV Eschwege mit der Beauftragung allerdings einen Bärendienst erwiesen.


Rückfragen bitte an:

Klaus Schotte, Sprecher Aktionsgemeinschaft Verkehr Nordhessen (AVN),
Tel. 0561-878384

 

Presseübersicht zur Presseübersicht
24.11.2003
Verbandsklagerecht der Naturschutzverbände
25.01.2004
AVN-Veranstaltung "A44 - Eine Region verändert sich!?"


URL dieser Seite: http://avn.cooltips.de/pm.php?id=2003120470575813 (ehr edit)