Pressemitteilung

AVN-Veranstaltung "A44 - Eine Region verändert sich!?" PresseübersichtAVN kritisiert scheinbar alternativlose Landespolitik

Kassel, 11.03.2004


AVN warnt vor Magna-Park Neu-Eichenberg

Der Magna-Park bei Neu-Eichenberg wird erhebliche Auswirkungen auf die Region Nordhessen haben. Darauf verweist die Aktionsgemeinschaft Verkehr Nordhessen (AVN) anlässlich des bevorstehenden Bürgerentscheides in der Gemeinde. Die Belastungen durch den zusätzlichen LKW-Verkehr werden nicht nur die Bewohner Neu-Eichenbergs betreffen. Insbesondere die Werra- und Wehretalgemeinden zwischen der A38 und der A4 bei Bad Hersfeld werden die Auswirkungen zu spüren bekommen.

Der 100 ha große Magna-Park ist ein wichtiges Puzzlestück zu dem von Ministerpräsident Koch propagierten Logistikzentrum Nordhessen. Ein weiterer Logistikpark soll in Elgershausen entstehen. Das bereits bestehende "Original Teile Center" von VW an der A49 bietet mit seinen 45.000 qm Fläche lediglich 70 Arbeitsplätze. Die vergleichsweise geringen Arbeitsplatzgewinne werden mit Verlärmung und Verschmutzung erkauft. Der Rückgang der Wohnbevölkerung ist damit nicht aufzuhalten.

"Die scheinbar ausweglose Entwicklung zur Transit- und Logistikregion muß politisch diskutiert werden", fordert AVN-Sprecher Klaus Schotte. Regional angepasste Strategien sind vorhanden.

Die AVN bittet die Bürgerinnen und Bürger von Neu-Eichenberg bei Ihrer Wahl auch die überregionalen Auswirkungen zu bedenken.


Rückfragen bitte an:

Klaus Schotte, Sprecher Aktionsgemeinschaft Verkehr Nordhessen (AVN),
Tel. 0561-878384

 

Presseübersicht zur Presseübersicht
25.01.2004
AVN-Veranstaltung "A44 - Eine Region verändert sich!?"
15.03.2004
AVN kritisiert scheinbar alternativlose Landespolitik


URL dieser Seite: http://avn.cooltips.de/pm.php?id=200403111079126624 (ehr edit)