Pressemitteilung

LKW-Durchfahrverbot bleibt in Kraft Presseübersicht"Abschreckendes Beispiel für die Sturheit der Politik"

Kassel, 30.01.2006


Attraktive Schiene!

Voll besetzte Bahnen - der Wunschtraum aller Planer des Öffentlichen Nahverkehrs! Am Samstag bei der Einweihung der Lossetalbahn konnte man erleben, wie die Erfüllung dieses Traums aussieht. Das Interesse der Bevölkerung war riesig, vorsichtige Schätzungen sprechen von mehr als 5000 Menschen, die am Nachmittag die neue Strecke nach Hessisch Lichtenau "probegefahren" sind.

Gerade für den Werra-Meißner-Kreis sei der Anschluss in Richtung Kassel und darüber hinaus von großer Bedeutung. Klaus Schotte, Sprecher der Aktionsgemeinschaft Verkehr Nordhessen (AVN), sieht nach der Durchsetzung des LKW-Fahrverbots auf der B7/27/400 jetzt auch die zweite Stufe der AVN-Konzeption umgesetzt und fordert: "Jetzt muss das Marketing für die Schiene schnell in Fahrt kommen. Da ist besonders Hessisch Lichtenau anlässlich des Hessentages gefordert." Es komme darauf an, dass diese Verbindung ein wirtschaftlicher Erfolg werde, und dass die Diskussion über einen Weiterbau der Schiene bis Eschwege nachdrücklich in Gang kommt.

Für die AVN sei klar, dass es aus regionaler Sicht keine zwingenden Argumente für den Ausbau der A44 mehr gebe. LKW-Durchfahrverbot, Ortsumgehungen und ein funktionierender öffentlicher Nahverkehr sorgten für Ruhe und Sicherheit der Anwohner. Und sie ließen die touristischen Qualitäten eines wunderschönen Landstriches wieder aufleben. Dies sei ein wirksames Programm für nachhaltige Arbeitsplätze.


Für Rückfragen:
Klaus Schotte, AVN-Sprecher, Tel. 0561 / 87 83 84

 

Presseübersicht zur Presseübersicht
24.01.2006
LKW-Durchfahrverbot bleibt in Kraft
21.02.2006
"Abschreckendes Beispiel für die Sturheit der Politik"


URL dieser Seite: http://avn.cooltips.de/pm.php?id=200601301138705854 (ehr edit)